Ausgabe – Heft 6

THEMA DER AUSGABE
Seite 22 Die Karibik – die warmen Inseln
Türkisblaues Meer, weiße Sandstrände, köstliche Speisen und lächelnde Menschen – das ist eine Kurzbeschreibung der Karibik, einer Inselgruppe zwischen Nord- und Südamerika. Die Europäer besuchen sie gern, wenn in Europa Winter herrscht, und die Amerikaner kommen das ganze Jahr über. Hier werden verschiedene Sprachen gesprochen, weil viele der Inseln einst Kolonien waren. Man hört Französisch und Niederländisch sowie die allgegenwärtige englische Sprache.
HOT SPOT
Seite 6 Le Touessrok, Botswana Öko-Tourismus
Seite 8 Advent in Salzburg, Royal Casino Nacht
Seite 100 World Timer, SPA Luxus in Kitzbühel
NEWS
Seite 52 Sky News
 
TOP 10
Seite 14 Öko-Lodges
Ist das Zimmer mit Meerblick? Ist der Zimmerservice im Preis inbegriffen? Wie groß ist das Appartement? Dies sind die üblichen Fragen, denen die modernen Reisenden immer öfter die für unseren Planeten viel wichtigeren Fragen hinzufügen: Nutzt das Hotel Solarenergie? Besteht die Möglichkeit zum recyclen? Fühlt es sich der Gesellschaft und der Gemeinde gegenüber verantwortlich? Für alle Umweltbewussten unter Ihnen stellen wir zehn Lodges vor, die nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihr Wirken beeindrucken.
CITY BREAKS
Seite 46 Sevilla – die exotische Schönheit Andalusiens
Um das wahre Spanien kennenzulernen, muss man unbedingt Andalusien und seine Hauptstadt Sevilla besuchen. Mit etwa einer Million Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt in Spanien und gilt als eine der schönsten und romantischsten Städte im ganzen Land. Sevilla hat eine ganze Menge eindrucksvoller Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und den mauretanischen Palast Real Alcazar, die größte Anziehungskraft übt jedoch die Altstadt mit ihren Straßenlabyrinthen im jüdischen Viertel Santa Cruz, den Bars und Tapas-Restaurants, den Stierkämpfen und dem Flamenco aus. Die ganze Stadt steht unter dem Schutz der UNESCO.
Seite 54 New Orleans – mamerikanische Musik, französische Architektur und kreolische Küche
Diese europäischste aller amerikanischen Städte, auch als The Big Easy bekannt, am Delta des mächtigen Mississippi, ist eine wahre Perle des amerikanischen Bundesstaates Louisiana. Die Geschichte und das Kulturerbe der spanischen und französischen Einwanderer, Indianer und Sklaven aus Afrika und Haiti schufen das heutige New Orleans, die Stadt, in der der Spaß niemals endet.
WIR FÜHREN SIE NACH
Seite 70 Vietnam – der Horizont der Welt
In der größten vietnamesischen Stadt fällt einem sofort auf, dass das einstige Saigon nichts an Hektik und Rhythmus verloren hat. Es kommt einem vor, als ob die Vietnamesen nach 30 Jahren Leid, Krieg und Tränen die verlorene Zeit nachholen möchten.
 
Seite 78 Die Osterinsel – einsame Insel der mystischen Skulpturen
„Ich bin am Ende der Welt angekommen“, sagte ich zu mir selbst, als ich am entferntesten Punkt der isoliertesten bewohnten Insel der Welt stand. Ich schaute vorsichtig über den Klippenrand in der Nähe des erloschenen Vulkans Puakatike. Unter mir erstreckte sich der Blick auf die unendliche Weite des Ozeans. Ganz unerwartet auf der größtenteils begrünten Osterinsel (wie Rapa Nui heute genannt wird), stand ich am Rande der Wüste.
Seite 86 Island – insel des Feuers und des Eises
Es ist sehr interessant und hilfreich, Ihnen Island in Zahlen näher zu bringen: 270 000 Einwohner und 4 Millionen Fratercula arctica oder auch Papageitaucher, weltweit die größte Zahl an herausgegebenen Büchern, 90% der Häuser sind mit geothermaler Energie beheizt und ein Zwerg pro 500 Einwohner. All das ist Island. Auf dieser faszinierenden Insel existieren Seite an Seite Feen und das Internet, Jules Verne und Björk.
SKI HORIZONS
Seite 62 Kronplatz – das Gebirge Nr. 1 in Südtirol
Der Kronplatz (2275 m) ist mit seinen 114 km langen Pisten und 32 modernen Skilifts der perfekte Ort zum Skifahren und Snowboarden. Kommt es auch mal zu Schneemangel, was überall in Europa immer öfter der Fall ist, so verfügt der Kronplatz über genügend Wasser, um bei niedrigen Temperaturen die Skipisten mit Kunstschnee zu beschneien und so optimale Skibedingungen zu schaffen.
DIE VOLKER DER WELT
Seite 96 Pa-ta-xò – der Klang der Wellen
Man braucht einige Stunden, um die sieben Kilometer zu bewältigen, die Caraìva, das Örtchen am Strand von Bahia, von Barra Velha, dem „Aldeia Mae” (Heimatdorf) der Pataxó-Indianer voneinander trennen. Es ist genau so viel Zeit, wie man braucht, um die gewohnte Welt hinter sich zu lassen und sich auf die Begegnung mit diesem alten Volk vorzubereiten. Es ist eines der wenigen Völker, das sich nicht dem weißen Mann unterwarf und sich nicht mit den weißen Siedlern mischte.
WIR STELLEN VOR
Seite 12 Eye of the Wind – Karibik-Segeltörn mit K arneval und Cocktails
Barbados, Bermuda und die Azoren – nur drei von vielen paradiesischen Reisezielen, die den Traum vom Fernweh und vom Abenteuer Seefahrt immer wieder aufs Neue wecken, und die der historische Windjammer‚ Eye of the Wind’ in diesem Jahr bereits auf eigenem Kiel bereist hat.
Seite 61 Alila Villas, Bali
 
Seite 66 Zagreb in Advent
Der Winter in Zagreb ist nie wärmer als zur adventszeit. Die Meteorologen werden zwar das Gegenteil behaupten, doch während Sie über den Ban-Jelačić-Platz laufen, Richtung Cvjetni trg (Blumenplatz/Trg Petra Preradovića), Zrinjevac (Zrinski-Platz) oder einen anderen der umliegenden Parks und Plätze, mit Glühwein in der einen Hand und einer leckeren, heißen Bratwurst in der anderen, werden Ihre Wangen vor Freude glühen und es wird Ihnen warm ums Herz.

Comments are closed.